Funktionen im Detail:

Optionen

Unter diesem Programmpunkt stehen folgende Auswahlen zur Verfügung:
  • Schnittstelle wählen, an die das VSM02 angeschlossen wird. Standardmäßig erfolgt der Anschluss an einer freien seriellen Schnittstelle (RS232C), optional kann auch eine parallele Schnittstelle gewählt werden.

  • Einheiten für die Anzeige von Druck und Temperatur wählen. Das VSM02 kann den Leitungsdruck in bar, kPa oder PSI anzeigen, die Temperatur in °C oder °F. Die Umstellung gilt dem VSM02 selbst, das dadurch entsprechend umprogrammiert wird.

  • Anzeige zur Düsenauswahl. Sie können hier festlegen, ob die im Setup des VSM02 zur Auswahl stehenden Messdüsen mit ihrer Seriennummer oder ihrem Durchmesser angezeigt werden sollen. Es geht dabei um die Frage, wie man Verwechslungen der Messdüsen vorbeugen kann. Wenn man nur eine Messdüse pro Durchmesser verwendet, ist die Anzeige des Durchmessers zu empfehlen, bei mehreren Messdüsen sollte man dagegen die Seriennummern anzeigen lassen, um Verwechslungen auszuschließen.

  • Datenexporteinstellungen. Erlaubt die Einstellung eines Feldtrennzeichens und eines Dezimalzeichens. Damit kann das CSV-Format der Messprotokolle auf Wunsch an die Default- Einstellungen der gängigen Kalkulationsprogramme angepasst werden.

  • Sprache / Einheitensystem wählen. Man kann die PC-Software über diesen Punkt von der deutschen zur englischen Version umschalten und umgekehrt. Ist zum Zeitpunkt des Umschaltens ein VSM02 angeschlossen, so wird auch dieses auf die gewählte Sprachversion umprogrammiert. Standard ist das metrische Einheitensystem; unsere 110 V-Geräte unterstützen jedoch auch das in den USA noch verbreitete Einheitensystem. Als dritte Sprachauswahl steht auch die Verwendung einer beliebigen, anderen Sprache zur Verfügung. Dazu haben wir alle Textbausteine der Software in einer einfachen, externen Datei zusammengefasst, die nach Belieben übersetzt und editiert werden kann.

  • Backup-Verwaltung. Bei so vielen Möglichkeiten zur individuellen Konfiguration, wie sie das VSM02 bietet, wäre es nicht schlecht, wenn man ab und zu einen gesicherten Grundzustand wiederherstellen könnte. Diesem Zweck dient die so genannte Backup- Verwaltung. Damit können Sie spielend leicht die momentane Konfiguration eines VSM02 für eine spätere Wiederverwendung sichern. Jedem Backup kann ein beschreibender Text von bis zu 255 Zeichen Länge beigefügt werden. Ein Backup der Werkseinstellungen liegt übrigens standardmäßig jedem VSM02 auf Diskette bei.

  • Verbindung testen. Überprüft die Verbindung vom PC zum VSM02. Nützlich, wenn der Rechner mehr als eine Schnittstelle besitzt und man nicht sicher ist, an welcher Schnittstelle genau das VSM02 eigentlich angeschlossen ist.


Funktionen/Messungen Messungen Zum Anfang der Seite Zum Seitenanfang Netzwerk Funktionen/Netzwerk

webmaster@optiserve-messtechnik.deIhre Nachricht an unsZur Startseite