Funktionen im Detail:

VSM-Menü

Man kann unter diesem Programmpunkt vom PC aus (bequemer als direkt am VSM02) alle die Einstellungen ändern bzw. Aktionen bewirken, die auch am Gerät über den SETUP-Modus möglich sind. Im Einzelnen sind dies:
  • barometrischen Nullabgleich vornehmen
  • aktive Messdüse wählen
  • Einheit (l/min, m³/h) für die Anzeige des Volumenstroms festlegen
  • Normtemperatur (0 °C, 15 °C, 20 °C) für die Anzeige des dichtenormierten Volumenstroms wählen
  • Sensorschutzabschaltung aktivieren / deaktivieren / entsperren
  • Zählerstand zurück setzen
  • Geräte- und Firmware-Versionsnummern abfragen

Die softwaremäßige Sensorschutzabschaltung ist eine sinnvolle Ergänzung zu der ab Seriennummer 3X..X eingebauten, immer gewährleisteten 'harten' Sensorsicherung durch mechanische Überströmventile. Diese Ventile lösen aus, sobald ein für den Messsensor deutlich zu hoher Durchfluss auftritt. Die Betonung liegt auf 'deutlich zu hoch', wobei der Sensor in solchen Fällen immer noch ziemlich ruppigen Druckverhältnissen ausgesetzt wäre, die ihn freilich nicht mehr zerstören können. Ist dagegen im VSM02 die softwaremäßige Sensorschutzabschaltung aktiviert, so nimmt das Gerät den Sensor schon dann von der Druckleitung, sobald lediglich das Messbereichsende überschritten wurde. Dies führt zu einem deutlich schonenderen Umgang mit dem Sensor, was sich langfristig durch eine immer gleich bleibend hohe Messqualität bezahlt macht. Wir empfehlen die Verwendung dieser Schutzabschaltung eigentlich immer, außer in Fällen, in denen das Messbereichsende selten, doch regelmäßig moderat überschritten wird, d.h. noch ohne dass die Überströmventile auslösen. Generell bedeutet ein häufiges Auslösen der Überströmventile, dass eine zu kleine Messdüse verwendet wird, was auch noch eine unnötige Verschlechterung der druckdynamischen Eigenschaften der Messungen mit sich bringt (s.a. Messprinzip).


Software Software Zum Anfang der Seite Zum Seitenanfang Kalibrierdaten Funktionen/Kalibrierdaten

webmaster@optiserve-messtechnik.deIhre Nachricht an unsZur Startseite